Ein Vierteljahrhundert journalistischer Arbeit

hinterlässt reichlich Spuren. Sowohl in den Archiven, im Internet als auch beim Journalisten selbst. Dabei ist die Begeisterung für Menschen und ihre Themen immer wieder Inspiration für Neues. Ob es sich nun um erneuerbare Energien, ökologischen Landbau, nachhaltiges Wirtschaften, Kampf für soziale Gerechtigkeit oder einfach nur um die Kunst des Lebens handelt.

„Spurensucher“ stand auf meiner ersten Visitenkarte.

Heute steht an gleicher Stelle “Autor”: Beide Begriffe umschreiben, was ich mache: Ich reise, begegne Menschen, höre zu, lerne, recherchiere, suche nach Ursachen, Wirkungen und Spuren und füge am Ende Gehörtes, Gesehenes, Erfahrenes und Erlebtes zu Texten zusammen. Meine Geschichten, Reportagen, Porträts und Features sind zu lesen in Zeitungen, Magazinen, Dokumentationen, Broschüren, Newslettern und Büchern. Je nach Bedarf und Auftrag arbeite ich eng mit Fotografen, Grafikern, Redakteuren und Web-Designern für Gesamtproduktionen zusammen.

März 2016

Momentaufnahme. Zurückgekommen von einer längeren Arbeitsreise in Kenia und Tansania, schreibe ich gerade an Reportagen und Hintergrundberichten, in denen sich alles um nachhaltige Landwirtschaft und nachwachsende Rohstoffe (Sisal) dreht. Wer wie ich dieser Tage von...

mehr lesen

Spätsommer 2015

Die Nächte werden wieder kälter, die Tage kürzer. Das Buch „Ein Kraftwerk auf dem Meer“, das Dr. Ralf Köpke und ich geschrieben haben, liegt gedruckt vor. Es schildert die Geschichte, die umfangreichen Planungen und den komplexen Aufbau des Offshore-Projektes...

mehr lesen

Frühjahr 2015

Die Printmedien verlieren im „Jahr des Bodens“ weiter an Bedeutungshoheit. Die Medien zerbröseln mehr und mehr. Seine journalistische Identität in einem unübersichtlichen, von Widersprüchen geprägten Veränderungsprozess zu orten, wird wahrlich nicht einfacher. Kein...

mehr lesen

Auswahl an Artikeln/Texten

Auswahl an Büchern von und mit Dierk Jensen